Von Sisi bis sexy.

In Krems gibt’s jetzt einen Brautsalon.

Blütenkleid hat sie ihren Salon genannt. Schließlich ist Stefanie Raffenstetter gelernte Floristin. Das mit den Hochzeiten war schon immer ihres. Deshalb die Idee: Blumenschmuck im Sommer, Brautmode im Winter. Und wie’s der Zufall so will, ist sie ganz einfach über die Wohnung in der Kremser Landstraße gestolpert, in der sie im November ihren Salon eröffnet hat. Wahrscheinlich in ihren Glitzer-High-Heels, die Stefanie auch bei ihren Beratungen immer wieder trägt. Die passen nämlich so schön zu den handgenähten Röcken, die’s hier in allen möglichen Farben für Brautjungfern & andere Mitstreiterinnen gibt. So regional kann Tüll sein: Die Röcke werden von der Schneiderin Bianca Pennerstorfer aus Oberloiben genäht – eine Schulfreundin von Stefanie.

bearbeitet-klein-5411

bearbeitet-klein-5465

bearbeitet-klein-5484

Aber zurück zu Stefanie und ihrem Brautsalon in diesem charmanten Haus in der Unteren Landstraße. Im Sommer schreitet man durch den blumengeschmückten Innenhof. Das Haus war früher übrigens ein Kloster. Stefanies Salon befindet sich justament in der ehemaligen Kapelle. Deshalb schmunzeln noch Engel & Teufel von der Stuck-Decke. Und deshalb fühlt sich der Ort wahrscheinlich auch irgendwie besonders an. Was man darin nun findet? Brautkleider der Marken Lina Becker, lilurose und Watters.

„Mir ist wichtig, dass ich verschiedene Kleider-Stile anbieten kann. Von Sisi bis sexy.“

Und so hängen die klassischen Reifrock-Modelle neben schlichten Boho-Kleidern. Glitzer gleich neben Spitze. Für die freie Trauung oder das ganz große Drama. „Eine meiner ersten Fragen lautet immer: Wie siehst du dich selbst? Welche Braut möchtest du sein? Da wissen dann viele im ersten Moment gar keine Antwort“, erzählt die 25-Jährige. Aber dafür gibt es ja sie. Um das herauszukitzeln – und in das passende Kleid zu verpacken. Dabei helfen Sekt und etwas Süßes. Mit beidem werden angehende Bräute, Brautmütter und Freundinnen liebevoll umsorgt.

bearbeitet-klein-5500

bearbeitet-klein-5379

bearbeitet-klein-5418

„Beim richtigen Kleid verändert sich die Aura.“

Stefanie Raffenstetter rät auch Kleider zu probieren, die man am ersten Blick nicht wählen würde. Man weiß ja nie. Von Tüll bis Taft ist alles da. Los geht es ab € 600 für die kurzen, bis zu € 2.000 für die aufwändigsten Modelle.

Für den Auftritt als Braut wünschen sich viele auch die passenden Accessoires. Die zaubert Stefanie natürlich herbei: Schleier, Spanx & Strumpfband. Alles, was den Auftritt buchstäblich abrundet. „Man kann ja schummeln ohne Ende. Obwohl das die Bräute oft gar nicht notwendig haben. Aber mit Shapewear geht schon noch etwas in Sachen Knackarsch oder flacher Bauch. Aber den meisten empfehle ich einfach schöne Wäsche und halterlose Strümpfe für drunter“, schmunzelt Stefanie. Die ist übrigens gerade glücklicher Single …

bearbeitet-klein-5543

bearbeitet-klein-5386

bearbeitet-klein-5496

Blütenkleid

Untere Landstraße 20/1
3500 Krems an der Donau
+43 680 330 39 38
post@bluetenkleid.at

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag nach Terminvereinbarung.

bearbeitet-klein-5554

 

 

 

 

 

 

Advertisements